Sommeridylle auf Anno 1280 2015

Anno 1280, unser längster, größter und schönster Markt, Urlaub direkt um die Ecke von Zuhause.

2015 war er sehr schön, wenn auch etwas warm. …Na ja, bis auf die eine Nacht, in der es Sturmwarnung gab und wir das Sonnensegel an den vier Spitzen von unten mit Stühlestapel und verschiedenem Zeug hochdrücken mussten, weil sich dicke Wassertaschen innerhalb weniger Minuten bildeten. Aber es hat alles gehalten, Ullrich sei dank, denn er hat gut gebaut!

 

Wir sind sogar ganz groß in die Zeitung gekommen: Link

Die Reisegesellschaft derer zu Rosenhain wird geboren

So hat das alles angefangen: drei einsame Gestalten, ein kleiner Anhänger, zwei Zelte und ein Sonnensegel am Ende der Seitengasse auf dem Mittelaltermarkt in Neuss 2015.

 

Es war ein schöner Markt, insgesamt, auch wenn unsere Nachbarn fast einem der Ihren den Schädel eingeschlagen haben…

Also immer merken, Kinders: Wenn Ihr Euch auf einem Mittelaltermarkt kloppen wollt, dann mit ordentlicher Schutzausrüstung und festen Regeln. Wenn euer Gegner sich aus dem Kampf wegdreht, heißt das „Stop!“, nicht „Okay, jetzt wemms mir mal so richtig auf den Hinterkopf!“

Und wenn er dann zu Boden geht und nicht mehr bei Sinnen ist, dann schleift ihn nicht ins Zelt, dann ruft einen Krankenwagen. Er könnte eine Gehirnerschütterung haben.

…da nur so als Anmerkung am Rande… 😉