Samstag hatten wir coolen Besuch: Hendrik, Christine und Winfried von der Wittener „Drachenreiterei“!
Und abends durfte ich im Lager übernachten.
Samstag saßen wir also abends am Tisch und experimentierten mit einer leckeren Möglichkeit: Kann man Bratäpfel in einem Stahltopf im Feuer machen?
Antwort: Ja, und es ist lecker!!!
Wir hatten ein sehr spannendes Gespräch mit Axel, der genau passend kam um auch einen Apfel abzubekommen.
Es sind diese ruhigen Momente, die Mittelaltermärkte meiner Meinung nach so genial machen. Wenn man zwischen all den Zelten steht und die meisten Feuer und Kerzen aus sind, und über einem die Sterne funkeln, dann fühlt man sich wirklich in einer fremden Welt. Dann scheint alles möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.